DRP Planung 2018

Ausblick 2018


Das Jahr ist noch jung – was plant die DRP in 2018?

Im zweiten Jahr nach der Gründung stehen natürlich weitere Konzerte an, darunter einige Highlights für die DRP-Musiker. Auch dieses Jahr wird es wieder ein Konzert im Raum Düsseldorf geben.

DRP in Mazedonien

Im Herbst geht es dann auf Konzertreise nach Mazedonien: Das Orchester freut sich darauf, in zwei Konzerten in Skopje und Tetovo Musik deutscher Komponisten vorzustellen, aber auch George Gershwins „Rhapsody in Blue“. Den Part am Klavier wird dabei der künstlerische Leiter der Deutschen Rhein-Philharmonie, Desar Sulejmani, übernehmen. Unterstützt werden die Konzerte von der Deutschen Botschaft in Skopje und dem Kulturverein „Allegretto“ in Tetovo (zur Facebook-Seite). Außerdem tritt das Orchester im Rahmen des Festivals „Modoars“ (zur Facebook-Seite) in Skopje auf.

Spanien

 

Damit nicht genug, auch für 2019 läuft die Planung bereits. Auch dann wird die DRP wieder auf Reisen gehen, diesmal ins südwestliche Europa: Mit Konzerten in Águilas in Spanien knüpft das Orchester an sein Gründungskonzert im Kloster Heisterbach 2017 an, bei dem die Spanierin Laura Rodriguez Moreno aus Águilas den Part der Solovioline innehatte.